Förderung von PV-Anlagen

PV-Dachanlagen bis zu einer Leistung von 100 kWp erhalten für 20 Jahre eine, nach dem EEG 2014 garantierte, Vergütung für den in das Netz eingespeisten Strom.

Für Anlagen größer 100 kWp gilt seit 01.01.2016 die verpflichtende Direktvermarktung. Alle Anlagenbetreiber, die ihren Strom weder selber verbrauchen noch selbstständig als Akteur an der Strombörse aktiv werden möchten, müssen den Strom aus ihren Solaranlagen aus diesem Grund über einen Direktvermarkter an der Strombörse platzieren. Die Marktprämie gleicht die Differenz zwischen dem faktisch erzielten Börsenpreis und der Förderhöhe nach EEG aus

Die aktuellen EEG-Vergütungssätze finden Sie hier.