Wärmepumpe

Mit Sonnenstrom heizen und den Eigenverbrauch erhöhen.

Früher galt der Solarstrom als teuer. Heute stellt er den billigsten Strom dar, den ein normaler Endverbraucher beziehen kann. Damit eröffnen sich neue Anwendungsmöglichkeiten - eine davon ist die Umwandlung in Wärme mit Hilfe einer Wärmepumpe.

Durch die sinkenden Einspeisetarife für PV-Anlagen wird der Eigenverbrauch immer attraktiver. Auch dies spricht für den Einsatz von Photovoltaik in Kombination mit einer Wärmepumpe. Die intelligente Regelung sorgt in Verbindung mit der Leistungsmodulation der Wärmepumpe dafür, dass der Eigenverbrauch maximiert und möglichst wenig Energie ins Netz eingespeist wird.

Die intelligente Solarheizung kann sowohl zur Brauchwasserbereitung als auch zur Heizungsunterstützung eingesetzt werden. Sie kann als Zusatzheizsystem mit jeder beliebigen Heizung kombiniert werden.